Corona News bei der PSG

Auf Dieser Seite findet Ihr alle News rund um Corona bei der Pferdesportgemeinschaft und dem neuerlichen Lockdown .

Wir versuchen die Informationen möglichst aktuell zu halten, bitten aber um Nachsicht, das dies durch die hohe Dynamik rund um das Thema nicht immer gelingt. 

 

Bitte beachtet folgendes auf diesen Coronaseiten:

Alle Informationen die durchgestrichen sind, werden demnächst aktualisiert. Da sich sicherlich einige Sachverhalte nicht ändern werden, es möglicherweise neue Maßnahmen geben wird, werden diese zunächst nicht gelöscht.

Aktuelle Lage bei der PSG ab dem 28.04.2021

Trotz der Neufassung der Coroanaschutzverordnung am 23.04.2021 mit Gültigkeit ab dem 23.04.2021 ändert sich an der Situation bei der PSG (Notbetrieb) und den Abläufen nichts. Auch das neue Bundesgesetz vom 22. April 2021 (Viertes Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite) ändert daran nichts.

 Der §9, Abs. 5 der Coranaschutzverordnung  (siehe unten) gilt weiterhin. Wir möchten aber ganz besonders darauf hinweisen, reichlich Abstand (mind. 2m) zu halten (das Gelände ist dafür groß genug), die geltenden Hygienemaßnahmen strikt zu befolgen, Anwesenheiten einzutragen und keine Gruppen zu bilden. Die Anwesenheit auf dem Gelände ist auf die absolut notwendigen Tätigkeiten zu beschränken.

Wichtige Infos zum Hygieneablauf aufgrund Covid 19

Wir weisen darauf hin, dass die *Einhaltung unseres Hygienekonzeptes* zu befolgen ist. Grundregeln:
- Mund/Nasenschutz auf dem Gelände tragen!!!

- Hände waschen!!!

- Handschuhe anziehen 

- Wenn ihr euch nicht gut fühlt bleibt bitte zu Hause!!!

Ihr habt im direkten Umfeld einen Covid 19 Verdacht?

Dann bleibt bitte zum Schutz eurer Mitreiter und des PSG Teams zu Hause. 
 

Zuschauer haben derzeit keinen Zutritt!!!

 

Reitschüler unter 12 Jahren dürfen (wenn Hilfe benötigt wird) eine Begleitperson mitbringen.
 

- Der Aufenthalt auf dem Hof sollte nicht länger als 2 Stunden sein. (Änderungen nur nach Absprache).

Hier kann unser Hygienekonzept eingesehen werden.

Hygienekonzept der Pferdesportgemeinschaft Herten
Hygienekonzept der Pferdesportgemeinschaft Herten
Hygienekonzept PSG Herten e.V._Anpassung[...]
PDF-Dokument [207.7 KB]

Neue Coronaschutzverordnung vom 23.04.2021 und Viertes Bundesgesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite

Ab dem 23.04.2021 gelten für Hertenweiterhin  folgende Regelungen:

Der Freizeitsport auf allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist unzulässig.  Dabei ist das Bewegen von Pferden aus Tierschutzgründen weiterhin erlaubt, dies auch innerhalb von geschlossenen Räumen.

 

Somit kann kein Freizeit/Trainingsbetrieb stattfinden, die Pferde dürfen ausschließlich versorgt, im Sinne des Tierschutzgesetzed bewegt und gepflegt werden (Notbetrieb). Dies gilt bis auf Weiteres. Eine Prüfung/Genehmigung durch die örtlichen Behörden ist erfolgt und wurde genehmigt.

Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO vom 23.04.2021
Coronaschutzverordnung vom 23.04.2021 in der aktuell gültigen Fassung
2021-04-23_coronaschvo_vom_23.04.2021_mi[...]
PDF-Dokument [204.9 KB]
Viertes Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite
Aktuelle Neufassung vom 22.04. 2021
bgbl121s0802_79514.pdf
PDF-Dokument [59.0 KB]

Wir  befinden uns seit dem 30.11.2020 deshalb weiterhin im Notbetrieb.

Sollte sich etwas entscheidendes daran ändern, werden wir Euch hier informieren.

Stellungnahme der FN, die auch für die PSG Herten gültig ist

Die FN stellt fest, das es sich beim Reitsport um eine Individualsportart handelt und das ein sogenannter Notbetrieb zum Wohle des Pferdes unabdingbar ist. Dieser unterscheidet sich vom "normalen Trainingsbetrieb" und hat den Zweck der Versorgung und Bewegung unsere Tiere. Natürlich müssen wir uns als Pferdesportler an die geltende Coronaschutzverordnung halten, ohne jeden Zweifel und zum Wohle der Gesellschaft und der Vermeidung von Infektionen. Dies steht außer Frage.

Hier geht es zur Stellungnahme der FN:

 

Wir möchten darauf hinweisen, das Reiserückkehrer aus Riskogebieten während der vorgeschrieben Quarantänezeit bis zum Vorliegen des Corona-Testergebnisses nicht am Reitunterricht/Trainingsbetrieb/Notbetrieb teilnehmen dürfen. Eine Info zu den aktuellen Risikogebieten findet Ihr hier.

Auch schon während des letzten Lock Downs gab einen Notbetrieb für den Pferdesport, da Pferde nicht einfach weggeschlossen werden können. 

Auch diesmal arbeiten wir eng mit den Verbänden und dem örtlichen Behörden zusammenarbeiten. Über alle Neuerungen könnt Ihr Euch jederzeit hierauf unserer Homepage informieren.

BLEIBT GESUND UND

 

HALTET ABSTAND.

 

 

 

Eure Pferdesportgemeinschaft